• Welche Kochmethoden sind mit den Kochanlagen möglich?

    Unsere Kochanlagen ermöglichen alle Kochmethoden: Kochen und Vakuum-Konzentrieren, Kochen und Luftdruck-Konzentrieren, bis 140°C anbraten, schmoren, in Wasser oder anderer Flüssigkeit kochen oder abbrühen mit Druck oder offen, mit Dampf- oder Luftdruck kochen.

  • Was bedeutet Kochen/Vakuum-Konzentrieren und welches sind die Vorteile?

    Eine Kochmethode, die das Kochen der Lebensmittel in einem geschlossenen Kessel vorsieht die dann Vakuum-Konzentriert werden. Das ermöglicht das Kochen und Konzentrieren eines Lebensmittels bei einer Temperatur unter 100°C (mit unseren Anlagen bei 60°C). Für Produkte wie Marmeladen, Soßen usw., garantiert diese Kochmethode ein Endprodukt von exzellenter Qualität. Das Kochen bei niedriger Temperatur ermöglicht es die organoleptischen Eigenschaften, den Geschmack, den Duft und die Farbe der Lebensmittel und des Obstes beizubehalten, die im Herstellungsprozess ohne den Zusatz von Geschmacksverstärkern, Geliermittel oder Pektin verwendet werden.

  • Wie werden die Anlagen betrieben?

    Unsere Anlagen werden über elektrischen Strom, LPG oder Methan betrieben.

  • Ich möchte ein Laboratorium eröffnen, welche Anlagen benötige ich?

    Das hängt von der täglichen Produktion und dem Budget, das zur Verfügung steht, ab: Für ein individuelles Angebot, senden Sie uns bitte das ausgefüllte Anfrageformular per E-Mail zu. Wir bauen seit 1977 Anlagen für die Lebensmittelindustrie und haben in den letzten Jahren eine große Auswahl an Möglichkeiten geschaffen, die den Wünschen und Bedürfnissen eines jeden Kunden entgegen kommen, um Ihnen so die beste Anlage für Ihr Laboratorium empfehlen zu können.

  • Welche Produktmenge können die Anlagen verarbeiten?

    Unsere Anlagen haben ein Fassungsvermögen von 20 bis 1000 Liter.

  • Was kann ich mit euren Anlagen herstellen?

    Konfitüren, Gelees, Soßen aus Most und Mehl, in Zucker eingekochtes Obst, Säfte, Püree, Nektar, Vincotto, kandierte Früchte, Schokolade, Senfsoßen, Soßen, süße Cremes (Pistazien, Haselnüsse), regionale Produkte, Pasten und Konzentrate zur Eisherstellung, Liköre, herzhafte Cremes (Trüffel, Zucchini, Paprika, Zwiebel, Kürbis), passierte Tomaten und Gemüse, Soßen (auf Gemüse-, Fisch- oder Fleischbasis), Aufstriche, in Öl eingelegte Speisen, vorgekochte Hülsenfrüchte, Suppen, Thunfisch und weitere in Öl eingelegte Fischsorten, Rogen, Füllungen für frische Nudeln, Polenta, Paella oder Fertiggerichte.
    Hart- und Weichkäse, Streichkäse, Butter, Fior di Latte (Mozzarella), Joghurt, Ricotta.
    Weiterhin können alle getrockneten Produkte wie Äpfel, Aprikosen, Tomaten, Pilze, Kräuter und Kastanien hergestellt werden.
    Auch kosmetische Produkte wie Gesichtscremes, flüssige und feste Seife, Gel, Reinigungsmilch, Shampoo, Rasiercreme, Haarprodukte usw. können hergestellt werden.

  • Welches ist der Unterschied zwischen BM50 TOP, BM50 EASY und BM50 EASY-D?

    Die BM50 TOP Anlagen verfügen über zwei Becken: Im ersten erfolgen allen Kochmethoden, wie Vakuum-Konzentrieren, im zweiten Becken erfolgt sowohl die Pasteurisierung (thermische Behandlung bis 100°C) als auch die Sterilisierung (thermische Behandlung bis 135°C). Die BM50 EASY Anlagen verfügen über ein einziges Becken für alle Kochmethoden, auch für Vakuum und Pasteurisierung (thermische Behandlung bis 100°C). BM50 EASY-D Anlagen hingegen verfügen über zwei Becken: eins für Vakuum-Konzentrieren und für alle weiteren Kochmethoden, das andere zur Pasteurisierung.

  • Was versteht man unter Sterilisierung in F0, F71 und F100?

    Die Sterilisierung in F71 und F100 erfolgt mit Luftdruck und bei einer Temperatur unter 100°C (sie kann in dem Pasteurisierer-Sterilisator PBG oder den Autoklaven STERY50 und STERY2000 erfolgen). Ideal für Lebensmittel auf saurer Basis, d.h. Gemüse, Obst usw.. Die Sterilisierung in F0 erfolgt hingegen mit höherem Druck als die mit Luftdruck und kann im Produktkern bis 121°C erreichen (sie kann in den Autoklaven STERY50 und STERY2000 erfolgen und ist ideal für die Herstellung von Lebensmittelprodukten auf Eiweißbasis wie Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Trüffel usw..

  • Was ist der Datenlogger und wozu wird er benutzt?

    Der Datenlogger ist ein System zur Registrierung von Daten. Alle unsere Pasteurisierer und Sterilisatoren verfügen über einen Datenlogger, der es ermöglicht einen kompletten Report über alle Daten der stattgefundenen thermischen Behandlungen in dem abgepackten Produkt zu haben. Dank einer USB-Interface können Sie die Daten einfach auf einen USB-Speicherstick laden und auf den PC übertragen, um immer einen Beweis der Sicherheit und der Genießbarkeit der hergestellten Lebensmittelprodukte zu haben.

  • Kann ich zuckerfreie Konfitüren herstellen?

    Natürlich. Unsere Anlagen sind so gebaut, dass Sie auch Marmeladen ohne den Zusatz von Zucker, Pektin oder Geliermittel herstellen können.

  • Wie groß muss der Raum sein, in dem ich mein Laboratorium einrichten möchte?

    Das hängt von dem Produkt und der zu verarbeitenden Menge ab. Das kleinste Laboratorium muss mindestens einen Raum von 25 qm zur Verfügung haben. Sie können uns gerne jederzeit für weitere Informationen kontaktieren.

  • Ich überlege eine Kochanlage BM50 zu kaufen. Ist ein Raum von 100 qm ausreichend?

    Ja, in einem 100 qm großen Raum kann man ein komplettes Laboratorium mit der Kochanlage BM50 einrichten.

  • Sind die Kochanlagen auch für den Hausgebrauch geeignet?

    Nein, unsere Kochanlagen sind nur für den professionellen Gebrauch geeignet.

  • Ich möchte eine Verarbeitung mit euren Kochanlagen ausprobieren, ist das möglich?

    Natürlich, einige unserer Kunden machen Verarbeitungen für Dritte. Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit für weitere Informationen.

  • Auf welchen Messen ist XCROME anwesend?

    Um unseren Messekalender kennenzulernen, besuchen Sie bitte die Kategorie NEWS: Hier finden Sie alle Messen, sowohl die an denen wir teilgenommen haben als auch die im Programm. Folgen Sie und auf Facebook um über alle XCROME Neuheiten informiert zu bleiben!

  • Welches ist die richtige Kochanlage für die Herstellung von Fertigsoßen?

    Die Wahl der Anlage hängt immer von der Menge des zu bearbeitenden Produkts ab. Wir bieten in unserem Katalog verschiedene professionelle Kochanlagen: für eine mittlere Produktion empfehlen wir unsere Universalanlagen. Für weitere Informationen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

  • Stehen auch gebrauchte Anlagen zum Kauf zur Verfügung?

    Ja, manchmal verfügen wir auch über gebrauchte Anlagen. Vor dem Verkauf generalüberholen wir sie, um sie vor dem Verkauf in ihren Neuzustand zu versetzten.

  • Kann der Sterilisator STERY2000, zusätzlich zum Sterilisieren, auch für die Vakuum-Konzentration von Glasbehältern verwendet werden?

    Ja, das Vakuum, das sich in den sterilisierten Behältern befindet ist nichts anderes als das Ergebnis der thermischen Behandlung: STERY2000 behandelt die Behälter, auf dass sie Vakuum-Konzentriert sind.

  • Wie viele Personen werden zum Bedienen von BM50 benötigt?

    Eine oder mehrere Personen können mit BM50 arbeiten, das hängt von der täglichen Produktmenge und den Arbeitsstunden ab. Zwei Personen können circa 150 kg Endprodukt an einem Arbeitstag herstellen.